Die Fox 22 wird seit 2001 von Ottenhome Heeg angeboten. Wir sind die offizielle Vertretung für die Schweiz.

Seitdem ist die Fox 22 sowohl bei privaten Besitzern als auch bei Unternehmen im Sektor Jachtverleih äusserst beliebt. Zuverlässig, komfortabel, robust, sportlich und das bei hohen Segelleistungen und minimalem Wartungsbedarf – das wünschen wir uns doch alle!

In der eigenen Mietflotte von Ottenhome Heeg sind etwa 40 Fox 22 Jachten in Betrieb, die nach maximal 4 Jahren auf den Markt gebracht werden. International werden Fox 22 Jachten in die Niederlande, nach Belgien, Deutschland, Österreich und in die Schweiz geliefert. Seit 2001 hat Ottenhome Heeg etwa 385 Fox 22 Jachten gebaut und verkauft.

Entwurf und Bau

Die Fox 22 wurde von Koos de Ridder entworfen, dem geistigen Vater vieler berühmter und beliebter niederländischer Segeljachten. Seit 2001 wird die Fox 22 gebaut und auf dem europäischen Markt vertrieben. Breehorn Woudsend baut in zuverlässiger und bewährter niederländischer Art den Polyesterrumpf in der gewünschten Farbe und danach wird der Schiffsrumpf in die Jachtwerft von Ottenhome Heeg transportiert.
Hier werden Innenausstattung und Reling, Deckbeschlag, Kiel und Ruder gefertigt und am Schifssrumpf montiert.
Auf Wunsch wird das Unterwasserschiff mit einer vierfachen Epoxidschicht versehen und mit einem bewuchsabweisenden Antifouling gestrichen.

Am Schluss wird das Striping nach Wunsch des Kunden am Rumpf angebracht. Nachdem die Jacht möglicherweise feierlich zu Wasser gelassen wurde, werden Mast, Takelage und laufendes Gut montiert und der stolze neue Besitzer kann dann mit seiner Fox 22 nach Herzenslust segeln.

Tests

In den zahlreichen Tests, die im Laufe der Jahre mit der Fox 22 von Wassersportmagazinen und -zeitschriften im In- und Ausland durchgeführt wurden, präsentiert sich das Boot als angenehm sportliche und äußerst stabile Segeljacht. Vor allem die Stabilität und das Fahrverhalten der Fox 22 werden im Vergleich mit vielen anderen Jachten der gleichen Länge gelobt. Des Weiteren fallen insbesondere der geradlinige Charakter, die zuverlässige Konstruktion und die äußerst unkomplizierten Wartungsanforderungen auf.

Festsitzender Kiel oder klappbarer Kiel

Die Fox 22 kann je nach Wunsch mit einem Kiel von 1,30 m oder 0,90 m Länge oder mit einem klappbaren Kiel, einem sogenannten Liftkiel, geliefert werden. Der Tiefgang im gewünschten Fahrtgebiet und eventuell die Entscheidung, die Fox 22 als Trailer Sailer zu verwenden, bestimmen die Wahl des Kieltypen. Was die Segeleigenschaften betrifft, besteht nur ein geringer Unterschied zwischen einem Tiefkiel und einem Flachkiel. Der Liftkiel gewährleistet dieselben guten Segelleistungen wie der lange Kiel. Die Stabilität – eine der wichtigsten Eigenschaften der Fox – ist bei allen Kieltypen absolut gleich.

Sowohl Touren- als auch Regattasegler erhalten mit der Fox 22 eine gleichermaßen komfortable wie gut zu segelnde Jacht. Die lange Wasserlinie, das breite Achterschiff und das relativ niedrige Gewicht sorgen dafür, dass der Rumpf der Fox 22 einen sehr niedrigen Wasserwiderstand hat. In Kombination mit der modernen 7/8-Takelung entsteht so eine sportliche Segeljacht, die schon beim kleinsten Windhauch “anspringt” und sehr direkt auf Ruder und Segeltrimm reagiert (s.a. die Segeltests in den Magazinen Zeilen, Watersport und Yachtvision).

Auch unter Deck hat die Fox 22 so einiges zu bieten: Der verblüffend große Innenraum bietet vier Erwachsenen komfortable Schlafplätze in großen Kojen mit guten Polstern. Das Konzept der Fox 22 lautet: Viel Platz an Deck, im Cockpit und in der Kajüte, und dazu eine praxisgerechte Kajütausstattung ohne überflüssigen Schnickschnack, die der Tatsache Rechnung trägt, dass den Seglern viele Einrichtungen an Land zur Verfügung stehen. Dazu kommt, dass Wartung und Pflege bei der Fox nur wenig Zeit kosten und dass die Jacht dadurch jederzeit segelklar ist.

Natürlich lässt sich die Ausstattung um eine Vielzahl von Optionen erweitern, aber viele Fox-Segler entscheiden sich ganz bewusst dagegen.